Di.
20.02.
19h
Reiseberichte sowie Infos zu Gedenkstättenfahrten 2018



Eintritt: frei 

Seit 2006 organisiert der beim Antirassistischen Bildungsforum Rheinland angesiedelte Arbeitskreis Gedenkstättenfahrten Reisen zu Gedenkstätten, Erinnerungs- und Täterorten mit Bezug zum Nationalsozialismus und zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Dazu zählten zehn Fahrten nach Polen, vier nach Tschechien und eine zur Mahn- und Gedenkstätte des ehemaligen Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück. Hinzu kommen eine Reihe Tagesfahrten in NRW und Hessen.

Im Jahr 2018 wird es wieder mehrere Fahrten mit jeweils 24 Personen geben. Die erste führt im Juni fünftägig nach Tschechien. Schwerpunkt der Fahrt ist Terezín (Theresienstadt), zwischen Dresden und Prag gelegen. Weitere Stationen werden Lety (ehemaliges „Zigeuner“-KZ), Lidice und Prag sein. Die zweite Fahrt geht Mitte Juli viertägig zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und zum Gedenkort KZ Uckermark in Fürstenberg (Brandenburg).

Die Veranstaltung am 20. Februar 2018 im Druckluft bietet Berichte von den bisherigen Reisen, Hintergründe zu den jeweiligen Orten, Infos zu den anstehenden Fahrten und Einblicke in die Arbeit des AK Gedenkstättenfahrten.

In Kooperation mit der Antifa Oberhausen und dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland

zur Übersicht