Bang!

Bang! Queer-Party 3. Samstag im Monat
 
Ort: Druckluft, Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen
 
Einlass: 23:00, DJ-Sets ab ca. 23:30 Eintritt: 9 € (kein MVZ/Rabatt), Garderobe: 1 € Mindestalter: 18 Jahre (kein Muttizettel)
 
Floors: Indie(tronic)/Popkultur, Roots Techno, Indie-/Punk-Rock im Wechsel mit Funk/Soul Wechselnder Special-Floor: Electro/Wave, Dubtronica, (Nu)Disco, BalkanBeats Live-Specials (bei Sonderveranstaltungen): Konzerte von Rock bis Electro, Jamsession
 
Gastronomie: Cocktails
 
Lost & found: fundsachen@drucklufthaus.de
 
http://www.facebook.com/bangdruckluft http://www.instagram.com/bangdruckluft http://www.bang.de
 
 
Bang? Geschichte der Party
 
Wie alles begann Der Januar 1997 stellt für queere Nachtschwärmer im Ruhrgebiet einen denkwürdigen Monat dar: Die bang! erblickt im Oberhausener Druckluft erstmals das Licht der Nacht. Fortan wird der SchemaF-Party-Diktatur mit ihrem wachsweichen Schlager- und Disco-House-Getue das passende Gegenmittel verabreicht: Alternative Rock, Punk und EBM bilden die Kontraste. Willkommen ist jede/-r, dessen Horizont über eine eingeschränkte, schubladenfixierte Sichtweise hinausgeht.
 
Launch des elektronischen Bereichs Nach einem erfolgreichen ersten Jahr expandiert das Angebot: Techno ist fortan mit einem eigenen Floor vertreten. Dieser ist 1998 noch auf dem Dachboden des Drucklufthauses beheimatet und bringt hauptsächlich Erzeugnisse aus dem Detroiter Untergrund auf die Turntables. Im Ruhrgebiet sicherlich eine Rarität in der Szene.
 
FreakWeek und Sommer-Editionen Im Sommer 2000 geht erstmals die FreakWeek an den Start. Diese bietet über einen Zeitraum von vier Tagen ein breit gefächertes Angebot: Zeltmöglichkeiten, Diskussionsrunden, Auftritte, Filmnacht und Konzerte. Am Party-Samstag wird erstmals die große Halle als Heimat für den Techno-Floor bezogen. Geblieben sind nach zwei weiteren FreakWeeks die jährlichen Sommer-Editionen der bang! Diese locken mit einem erweiterten Programm zahlreiche Besucher auf das Gelände.
 
Bestandsaufnahme Die bang! war und ist von Anbeginn eine experimentierfreudige Veranstaltung. Diverse Konzerte, DJEngagements und Floor-Variationen sind eindeutiges Zeichen dafür. Dies wird auch zukünftig so bleiben. Garant dafür sind ein Team, dem eine einzigartige Atmosphäre und bestmögliche Rahmenbedingungen am Herzen liegen, und Gäste, die der Veranstaltung treu bleiben und durch ihr Kommen für eben diese Atmosphäre sorgen.


zur Übersicht