So geht gute Laune - Sven Van Thom am 12.02.!

svtroterballon1_200Mit „So geht gute Laune“ erscheint im August 2015 endlich der dritte Longplayer von Sven van Thom. Und wer in der Vergangenheit Sven van Thoms sarkastische Sichtweise auf Mensch und Gesellschaft schätzen oder gar lieben gelernt hat, der wird aufgrund der fast schon überschwänglichen Aussage des Albumtitels vielleicht ein wenig verwirrt sein und sich fragen, woher denn dieser plötzliche Optimismus und diese Lebensfreude rühren. Aber keine Sorge! Schließlich endet der Titeltrack mit einem gewohnten verbalen Tritt in die Eier, der uns wieder auf den Boden der Tatsachen zurückwirft: „So geht gute Laune … dahin.“

Gewohnt bissig geht es in den Texten zu – manchmal so albern, dass man nur empört nach Luft schnappen kann – und doch finden sich immer wieder Momente voller Melancholie und kluger Alltagsbeobachtung darin. Natürlich kommt die Liebe nicht zu kurz, auch wenn dieses Thema im Vergleich zu van Thoms ersten beiden Alben deutlich in den Hintergrund tritt. Jedoch mit „Einfach weitermachen“ und „Nimm den Topf vom Herd“ singt uns Sven abermals so traurig von einer verblassenden Liebe, dass es einem ganz schwer ums Herz werden lässt.

Und während Melancholie und großer Quatsch wie ein ungleiches Geschwisterpaar nebeneinander stehen, so lässt sich auch die musikalische Komponente auf „So geht gute Laune“ nicht pauschal in der niedlichen Singer-Songwriter-Ecke verorten. Zwar ist das gesamte Album von Gitarrenklängen getragen, und van Thoms Stimme hält als bindendes Element alles beieinander, jedoch findet man, wie auf dem Vorgänger „Ach!“, Anleihen aus einem halben Jahrhundert Popmusik: Die 60er und 70er lassen Grüßen, wenn Mellotron-Chöre ihre sanfte Wärme versprühen; der Indie-Kracher „Schablone“ erinnert an Svens ehemaliges Trio „Sofaplanet“; „Gut für gar nichts“ und „Nicht schon wieder Sommer“ kommen mit zurückgelehnten elektronischen Beats daher, die erst in einigen Jahren so richtig Retro sein werden; und der Bonus-Track „Die neuen Nachbarn“ schickt uns eher in die 90er zurück, als Hip-Hop aus Deutschland seine Unschuld noch nicht an den Gangster-Rap verloren hatte.

Eine wilde Mischung also. Die einen würden sagen: „Schizophren!“ Die anderen sagen einfach nur: „Abwechslungsreich.“


John Allen & Ariane Zita am 11.02.!

john_allen_klein_200Der Begriff Glückspilz entstand wahrscheinlich in Anlehnung an das englische Wort mushroom. Benutzt wurde es für Menschen, deren Erfolg sich ebenso plötzlich einstellte, wie die Pilze aus dem Boden schossen. Vielleicht ist John Allen ein solcher Glückspilz. So jedenfalls sah es die Hamburger Morgenpost im Mai 2013. Warum? Weil Allen Nachmittags vor einem Hamburger Club auf der Straße nichtsahnend seine Lieder darbot, als niemand geringerer als Frank Turner auf ihn aufmerksam wurde und ihm anbot, ihn mit auf Tour zu nehmen. Eine Geschichte wie ein Rock ’n’ Roll Märchen begann Gestalt anzunehmen, denn plötzlich spielte Allen jeden Abend vor tausenden, statt wie zuvor vor einem Dutzend Zuhörern und eroberte die Ohren des Publikums. Den September 2013 bezeichnete er selbst später als “surreal – lebensverändernd – traumhaft”. 2014 folgten Touren mit Größen der Singer/Songwriter Szene wie Lucero, Joe Ginsberg, Northcote und Emily Barker, dazu Konzerte mit Tim Vantol, dem kanadischen Ausnahmesänger Ben Caplan und dem belgischen Songwriter Milow. Aus dem Hobbymusiker Allen war binnen weniger Monate ein ernstzunehmender Künstler geworden, der sich innerhalb kurzer Zeit eine beachtliche Vita erspielte.

Seine musikalische Heimat siedelt Allen “irgendwo zwischen klassischem Singer-Songwriter, Folk, Country, Punk und Americana” an. Als bedeutendste Einflüsse auf seinem Weg benennt er Größen wie Bob Dylan, Bruce Springsteen und Tom Waits. In seinen Songs beschwört er die Geister der Vergangenheit, trauert verflossenen Lieben hinterher, besingt die Freiheit auf der Straße, lobt den Optimismus des Neuanfangs und kokettiert mit Alltäglichem. So eingängig seine Melodiebögen sind, so schwermütig können seine Texte sein, umwoben von einer Melancholie, Verzweiflung und Düsternis, die sich auch in seiner Stimme widerspiegeln, einer Stimme die rau ist wie die stürmische See. Wer Allen zuhört, wer sieht, wie er mit seinen Instrumenten auf der Bühne verschmilzt, wie er das Gesungene immer neu zu durchleben scheint, der ahnt: Hier singt einer, der viel durchgemacht und dennoch nicht aufgehört hat, an die heilende Kraft der Musik zu glauben und ruhelos das Licht am Ende des Tunnels zu suchen.


Derzeit zieht Allen als rastloser Troubadour durch die Lande. Er spielt, manchmal mit seiner Band The Black Pages, zumeist aber solo, in Wohnzimmern, Gärten, Clubs, Bars oder gar auf renommierten Festivals wie der Breminale oder dem Rolling Stone Weekender. Seinen Job hat er an den Nagel gehängt. John Allen singt nicht nur davon seinem Herzen zu folgen, er lebt diese Einstellung: “If you’re searching for a home, just go where your heart tells you to go.” John Allens aktuelles Album Sophomore ist im August 2014 bei Gunner Records erschienen und beinhaltet Gastperformances von Frank Turner und Lucero-Keyboarder Rick Steff. Zahlreiche Rezensionen im In- und Ausland vergaben Bestnoten, die deutsche Ausgabe des Rolling Stone lobte Allens Songs, die “direkt ins Herz zielen”. Vielleicht ist John Allen ein Glückspilz. Mit Sicherheit aber hat er die sich bietenden Chancen ausgenutzt und ist nun unterwegs, um seinem eigenen Rock ’n’ Roll Märchen noch das eine oder andere Kapitel hinzuzufügen.


Noch eine neue Party: 22.01. Dub The System!

dub_the_system_200_01

 

Die Dubstep Veteranen von bEATPLANTATIOn und Kwerfo:rmat vereinen sich in:

DUB THE SYSTEM

Wir geben Bass Music Culture im Ruhrgebiet einen neuen Raum. Von den düsteren Atmosphären Londons bis hin zu den warmen Klängen Jamaicas werden hier die tiefen Frequenzen zelebriert. Über den Sound hinaus wollen einen Space für Freigeistigkeit und Verbundenheit schaffen.

Unser erster Gast ist der koreanisch-deutsche Producer JAHYU. Euch erwartet eine Symbiose von Dub und Dubstep, verbunden mit traditionellen koreanischen Harmonien. Schließt eure Augen und folgt ihm!

Unterstützung gibt’s von docG, Ji Ri & gowner. Außerdem frischen Chai, Lagerfeuer und Raum zum Chillen. Eidolon sorgt für die visuelle Untermalung.

 


19 Jahre Bang! – die Geburtstagsparty

 

 

bang_200Ein fettes Loch in den Bauch freuen wir uns angesichts der Bands, die wir zur Mitwirkung an unserer kleinen Feierei gewinnen konnten: Die fabulösen Guts Pie Earshot (Berlin) werden uns und euch zeigen, was alles einem Schlagzeug und einem Cello zu entlocken ist. Es wird ähnlich hervorragend betanzbar sein, wie es die Kollegen der Happy Horsemen (Wuppertal) vor genau einem Jahr an gleicher Stelle so überaus eindrucksvoll vorgemacht haben. Weshalb wir aus diese gleich wieder eingeladen haben. Unserer Meinung nach ein musikalisches Dream Team. Beginnen werden die Konzerte im Übrigen gegen 0:30 Uhr mit Guts Pie Earshot, die Happy Horsemen werden im Anschluss mit ihrem Theremin-Noise-Dance-Punk die Nacht versüßen.

 

Der dunkle Ritter des Techno macht sich aus London auf die Reise zum exklusiven Birthday-Set in Oberhausen. Voidloss (Singularity Recordings/London) hat sich im Londoner Untergrund nicht nur als Produzent einen Namen gemacht. Sein Weg führte ihn von Industrial Bands kommend über illegale Raves der gegenkulturellen United Systems-Bewegung bis hin bis zu kommerziellem Techno – und wieder zurück in den trüben Untergrund des Experimental / Industrial Techno. Hörgewohnheiten übergreifende Sounds liegen aller Wahrscheinlichkeit nach zum greifen nah entlang des Soundtracks, den er bei uns auslegen wird. Begleitung bekommt Herr Dark Knight von unseren Strictly-Techno-Addicts TORSO und MARC HEIMANN. Enjoy!

 


Neue Party gefällig...bitte schön!

 

London Calling! Postpunk, New & Cold Wave, UK-Indie Party

 

Eintritt: 5 €  Location: Altes Café

london_calling_200Am Samstag, den 9. Januar 2016 gibt's die erste Runde LONDON CALLING mit den Schwestern Natalie und Sarah Plevcak im Oberhausener Druckluft!

 

Zusammen mit Thorrissey (schwarzlichtNEBELstroboskop) rufen sie regelmäßig im Duisburger DJäzz laut "London" und meinen damit eine grandiose Independent-Clubnacht zwischen Postpunk, New Wave, Britrock und allem was dazugehört. Von The Jam und Bauhaus über Pixies und Sonic Youth zu A Place To Bury Strangers und The Soft Moon; von Pulp und Arctic Monkeys über Yeah Yeah Yeahs! und Alt-J bis Best Coast und Isolation Berlin!

 


Die AfD als rechtspopulistische Partei - Vortrag

 

 

Vortrag am 17.12. (heute) um 20 Uhr

 

 

12191967_1077883828918563_3787634435517917152_n_627

 

Das Erscheinen der AfD hat sowohl in der bundesdeutschen Parteienlandschaft als auch in der Presse und der öffentlichen Diskussion hohe Wellen geschlagen. Schnell begann die Debatte um die politische Einordnung der Partei. Entgegen ihrer Selbstdarstellung als Partei mit
"neuen" Inhalten jenseits üblicher Einordnungsraster wie rechts und links, wurde sie relativ schnell als mindestens rechts von der CDU stehend verortet. Der Vorwurf, sich am rechten Rand des politischen Spektrums zu positionieren, oder gar eine rechtspopulistische Partei zu sein, wurde von der AfD jedoch meist scharf zurückgewiesen. Eine andere Sprache sprechen jedoch ihre politischen Inhalte.

Der Vortrag stellt die Frage, wie weit rechts die AfD steht. Er analysiert deren Inhalte und diskutiert linksradikale Interventionsmöglichkeiten.

In Kooperation mit dem Antifa AK Köln


Vortrag Flucht und Ankunft

12030431_1077900378916908_5662296373777539547_o_1024


Pressure Air Festival - dieses Wochenende

11959969_1040643725975907_6052199409448471418_n_784 

 12006311_1058258687547744_8281378513752903326_n_784

Dieses Wochenende findet bereits zum fünften Mal das Pressure Air statt. Diesen Geburtstag wollen wir natürlich passend feiern mit einigen musikalischen Highlights.

 

Am Donnerstag sind die Noise-Rock-Avantgardisten Half Japanese mit ihrer Ästhetik des kalkulierten Krachs zu Gast.

 

Am Freitag mit Agent Fresco, The Underground Youth, Odd Couple & Die Wirklichkeit, Samstag stehen Raketkanon, Lushes, LLUNG & ORANGE SWAN auf der Bühne.

 

Das Schmackofatz bietet natürlich wieder einige vegane Leckereien und auch der Westen hat schon über uns berichtet.

 

Wir freuen uns auf euren Besuch.

 

mehr


Fundsachen

Ihr habt was verloren ?

Dann schreibt eine Mail an Fundsachen[at]drucklufthaus.de

Jeden Donnerstag könnt ihr von 14 - 20 Uhr eure Sachen bei uns abholen.


Wir suchen - Fachkraft für offene Stelle in der Jugendarbeit

Nicht verwalten, sondern offene Freiräume schaffen, um aktiv werden zu können – von kulturell bis politisch. Das versteht der Verein Druckluft seit 1979 unter Jugend- und Kulturarbeit.  

Wer seine Ideen ausprobieren will, findet bei Druckluft die nötige Basis in Form von: Räumen, Technik, finanzieller Unterstützung, Know-How, Hilfestellung und kreativem Austausch. Sei es für Gruppentreffs, Veranstaltungsorganisation, Büroarbeiten, handwerkliche Tätigkeiten oder was auch immer.

  

Das Druckluft bietet Möglichkeiten, die Nutzer*innen schaffen die Inhalte – so eigenverantwortlich, wie möglich. Auch wenn es darum geht, sich in Diskussionen und Entscheidungsprozessen innerhalb des Hauses zu beteiligen.

 
Deswegen ist der Charakter des Hauses vielfältig statt einfältig, eher bunt als grau. Das Konzept geht auf, weil sich die Inhalte ständig wandeln und immer neu sind.

   

Um diesen Raum zu schaffen brauchen wir ab sofort Unterstützung:

Wir suchen eine/n

Sozialarbeiter*in (Dipl./ BA./MA)

Sozialpädagoge*in (Dipl.)

(in Teilzeit 30 h/Woche)

als Fachkraft in unserem Jugendbereich.

  

Der Jugendbereich ist im alten Herzen des Drucklufts angesiedelt und bietet im und um das Druckluft herum für Jugendliche und junge Heranwachsende unterschiedlicheAngebote, Kneipe, Cafés. Themenabende, Projekte und vieles mehr.

  

Bewerber_innenprofil:

- ein abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter*in (Dipl./ BA./MA). Sozialpädagoge*in (Dipl.)

- Erfahrungen in der Arbeit mit Subkulturen ist von Vorteil

- Zusatzausbildung in Theaterpädagogik, Genderstudies, Drogenberatung, Präventionsarbeit von Vorteil

- wichtig ist uns Flexibilität, ein sympathisches und kommunikatives Auftreten

- transgender, intersex. & männliche Bewerber_innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt, da der Jugendbereich idealerweise paritätisch besetzt sein sollte.

  

Dieser auf zunächst ein Jahr befristeter Vertrag kann anschließend in eine unbefristete Anstellung übergehen bei beiderseitigem Einverständnis.

  

Sofern diese kreative und spannende Aufgabe reizt, freuen wir uns über die Übersendung der vollständigen Bewerbungsunterlagen an

  

Druckluft e.V.

- Jugendbereich -

Am Förderturm 27

46049 Oberhausen.

Gerne nehmen wir zur Vermeidung von Papierverschwendung die Bewerbung auch per Mail an.

Diese bitte an Halt@Drucklufthaus.de senden.

Probearbeiten erwünscht.


Selbstverteidigungsworkshop

 - die zweite Runde beginnt kommenden Sonntag

    

Sonntag, den 20.09.2015 startet der nächste Durchlauf des kostenlosen Selbstverteidigungsworkshops im Druckluft.

     

Der Workshop findet an 10 aufeinandefolgenden Sonntagen um 17.30 Uhr in der Bewegungshalle des Drucklufts statt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

    

Bringt einfach Handtuch, Sportsachen und etwas zu trinken mit.

    

Anmelden könnt ihr euch unter Training[at]drucklufthaus.de, für Fragen oder weitere Infos könnt ihr uns ebenso anschreiben.

    

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme.


06.10. - 5. Druckluft Poetry Slam - Moderation: Jason Bartsch

img_8336a_200Der Sommer ist aus, doch die Mikros sind noch heiß! Am 06.10. ist wieder Poetry Slam im Druckluft, moderiert von Jason Bartsch. Auf der Bühne dabei sind diesmal Gäste aus ganz Deutschland und Österreich - sogar einer aus Wattenscheid: Marvin Suckut (Konstanz), Klaus Lederwasch (Graz), Temye Tesfu (Berlin), Markus Berg (München), Björn Gögge (Essen), Björn Rosenbaum (Dortmund) und Jan Bühlbecker (Wattenscheid). Verpassen und sich hassen!


Veranstaltungstipp im AZ Mülheim


11194608_482888248530956_2957548602103935195_o_960

Das nächste Offene Antifa-Cafe im AZ Mülheim findet am 16.09.2015, wie immer mit kalten Getränken und sonstiger veganer Vollversorgung statt, zum Thema:
Genderbashing. Diskriminierung und Gewalt an den Grenzen der Zweigeschlechtlichkeit

mehr


Keine ruhigen Tage - Let´s do it again! Nazikundgebung heute (9.9) verhindern

Wie angekündigt, wollen die Dortmunder Neonazis es noch einmal wissen und am Mittwochabend wieder eine Kundgebung gegen Geflüchtete um 19.30 Uhr an den Katharinentreppen abhalten. Wir rufen erneut dazu auf, diese zu verhindern!

 

Kommt ab 18 Uhr zu den Katharinentreppen, bleibt in Bewegung und achtet auf die Anreisewege der Neonazis!

 

Wir haben am Montag gut vorgelegt, also kommt auch morgen wieder nach Dortmund und stellt euch den Nazis in den Weg!

 

+++ UPDATE: Nazis heute Abend am Sonnenplatz +++

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Die Neonazis werden heute um 19.30 Uhr ihre Kundgebung am Sonnenplatz (Kreuzviertel) abhalten, an dem jetzt schon viel Polizei Stellung bezogen hat.


Montag, heute, 18:30 – Auf die Straße gegen die Brandstifter!

solidarität


mehr


Neue Schmackofatz-Karte

Ab sofort gibt es eine neue feste Schmackofatz Speisekarte!

 

Das heißt unsere Standards könnt ihr jetzt jede Woche bestellen!

Das Special wird sich jeden Monat ändern.

Für September wird es als Special Sushi für euch geben! Die Küche hat ab jetzt von 17 bis 21 Uhr geöffnet. Offen haben wir weiterhin von Mittwoch bis Freitag. Wir freuen uns auf euren Besuch!


Kundgebung gegen den rassistischen Volksmob in Essen-Frintrop am 02.09.

Dem rassistischen Volksmob in Essen-Frintrop entgegentreten!
Solidarität mit allen Geflüchteten!

Vielerorts finden derzeit rassistische Mobilisierungen gegen Flüchtlingsunterkünfte statt. Die Zahl der Anschläge und Übergriffe ist in den vergangenen Monaten massiv angestiegen. Seitdem im Jahr 2013 die ehemalige Walter-Pleitgen-Schule als Notunterkunft für ca. 100 Asylbewerber umfunktioniert wurde, formierten sich auch in Essen-Frintrop rechte Bürgerinitiativen. Die Lage hat sich in den letzten Wochen bedrohlich zugespitzt. Deshalb rufen wir zu einer antirassistischen Kundgebung am 02.09.2015 auf Frintroper Markt auf.

mehr


Aus bitterem aktuellen Anlass

 

 11885205_943395192385809_376085727309506163_n_851

Nachdem gestern der Rassist_innen-Mob, trotz Angriffen der Polizei, von Antifas, in Zaum gehalten wurde, heute heraus zur antirassistischen Demo.

Es wird neben Berichten über die Geschehnisse vor Ort u.a. auch Redebeiträge von KMII und Refugees Welcome Bonn e.V. geben.

Aus der PM vom Antifa AK Köln:
»Wichtig ist den Aufrufenden, dass es sich bei den Vorfällen am Wochenende nicht nur um ein Problem Ostdeutschlands handelt. Sondern bspw. auch in Köln und Umland rassitische Übergriffe durch „besorgte“ Bürger stattfinden. So etwa als das Dach einer geplanten Unterkunft in Köln-Porz so stark beschädigt wurde, dass die Unterbringung zeitweise unmöglich gemacht wurde.

Dabei stehen natürlich die Wut über die Ausschreitungen im Vordergrund, allerdings soll auch zur praktischen Solidarität mit geflüchteten Menschen aufgerufen werden. Daher das Motto „Solidarität mit allen Geflüchteten - Deutschland halt's Maul“. «

‪#‎Heidenau‬ darf nicht unkommentiert bleiben!


Empfehlung für das Wochenende

Am kommenden Wochenende lädt die Hasenfamilie kwerfo:rmat erneut ein.

Der Hasenbau wird kernsaniert und eine neue Stätte der Ekstase entsteht. Nur musikalisch halten wir an Altem fest. In Schwingungen versetzt durch Techno, House, Hip Hop und Dubstep könnt ihr eure Beine wirbeln lassen.

Müde? Dann ab in die Lounge!

Frische Luft? Tanzt nicht nur im Dunklen des Hasenbaus, bereits ab 18 Uhr bieten wir euch draußen ein Soundsystem, um sich in den Schwingungen des Sommers zu räkeln.

Und wenn die Sonne verschwindet, machen wir halt selber Licht! Egal, ob ihr euch die Füße wund tanzen möchtet, oder entspannt eure Hasenfamilie wiedersehen wollt, an diesem Abend nimmt der Bau euch alle in den Bann

 

kwerformat_2_266_266 


Die Seite im neuen Gewand

wir freuen uns Euch unsere neue Homepage zu präsentieren.

Ab sofort findet ihr hier an erster Stelle News und Infos über den Laden.

Mit einem "Klick"auf Programm befindet ihr Euch auf der gewohnten Übersicht aller Veranstaltungen im Druckluft.


Stellenausschreibung im Jugendbreich

Nicht verwalten, sondern offene Freiräume schaffen, um aktiv werden zu können – von kulturell bis politisch. Das versteht der Verein Druckluft seit 1979 unter Jugend- und Kulturarbeit.

Wer seine Ideen ausprobieren will, findet bei Druckluft die nötige Basis in Form von: Räumen, Technik, finanzieller Unterstützung, Know-How, Hilfestellung und kreativem Austausch. Sei es für Gruppentreffs, Veranstaltungsorganisation, Büroarbeiten, handwerkliche Tätigkeiten oder was auch immer.

Druckluft bietet Möglichkeiten, die NutzerInnen schaffen die Inhalte - so eigenverantwortlich wie möglich. Auch wenn es darum geht, sich in Diskussionen und Entscheidungsprozessen innerhalb des Hauses zu beteiligen.

Deswegen ist der Charakter des Hauses vielfältig statt einfältig, eher bunt als grau. Das Konzept geht auf, weil sich die Inhalte ständig wandeln und immer neu sind.

Um diesen Raum zu schaffen brauchen wir ab dem 01.09.2015 Unterstützung:


Wir suchen eine/n

Sozialarbeiter/In (Dipl./ BA./MA)

Sozialpädagoge/In (Dipl.)

(in Teilzeit 30 h/Woche)

als Fachkraft in unserem Jugendbereich.


Der Jugendbereich ist im alten Herzen des Drucklufts angesiedelt und bietet im und um das Druckluft herum für Jugendliche und junge Heranwachsende unterschiedliche Angebote, Kneipe, Cafés, Themenabende, Projekte und vieles mehr.

Bewerber_innenprofil:

- abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter (Dipl./ BA./MA). Sozialpädagoge (Dipl.)

- Erfahrungen in der Arbeit mit Subkulturen ist von Vorteil

- wichtig ist uns Flexibilität, ein sympathisches und kommunikatives Auftreten

Feste Arbeitstage wären Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.

Dieser auf zunächst ein Jahr befristeter Vertrag kann anschließend in eine unbefristete Anstellung übergehen bei beiderseitigem Einverständnis.

Sofern diese kreative und spannende Aufgabe reizt, übersenden Sie uns bitte umgehend Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen

an

Druckluft e.V.

- Jugendbereich -

Am Förderturm 27

46049 Oberhausen.

Gerne nehmen wir, zur Vermeidung von Papierverschwendung, die Bewerbung per Mail an.

Diese bitte an bewerbung@drucklufthaus.de senden.

Die Bewerbungsfrist endet zum 17.08.2015.


Dem AZ-Wuppertal gilt unsere Solidarität !

Am 11.04.2015 wurde um 1.00 Uhr eine Person auf der Straße vor dem AZ von mehreren Tätern angegriffen und mit zahlreichen Messerstichen in den Rücken lebensgefährlich verletzt.

Hier findet ihr die zweite Stellungnahme des AZ Wuppertal​.

(http://www.az-wuppertal.de/2015/04/24/eine-zweite-erklarung/_)

Das Verschweigen und Nicht-Benennen politischer Motive von Rassismus und Menschenverachtung, sowie die Kultur des Tolerierens und Wegschauens trägt dazu bei Dimensionen rechter Gewalt zu verharmlosen und führt zu einem weiteren Erstarken rassistischer, menschenfeindlicher Bewegungen jeglicher Art.

Dagegen werden wir uns weiter erwehren und widerstehen!

¡No pasarán!


Das neue Programm der Jugendkunstschule startet im Februar

Gemeinsam mit der Jugendkunstschule bieten wir im ersten Halbjahr 2015 einige tolle Workshops und Projekte an.

Bei uns finden folgende Angebote statt.

Yoga - jeden Montag - 18 - 21 Uhr

Capoaeira - jeden Freitag - 17 - 20 Uhr

Betonguss/Kunst in Beton

Kleider umnähen und umgestalten im Rahmen der Kleiderbar

Metalldesign - ab 03.02. 17 - 19 Uhr

Graffiti

weiteres erfahrt ihr unter http://oberhausen.de/jugendkunstschule

 

 jukulogo272px_272_01


Bewegungslabor – Tanzimprovisation und Tanztheater

Neues Jahr - gute Vorsätze
wir haben da was für euch

Bewegungslabor – Tanzimprovisation und Tanztheater
Teilnehmen kann jede*r zwischen 16 bis unendlich Jahren, die*der sich für Tanz, Körperarbeit und/oder Selbsterfahrung interessiert. Tanzkenntnisse sind nicht notwendig. Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Es kann barfuß oder auf Socken getanzt werden.

Die Teilnahme an den Workshops ist prinzipiell kostenlos, jedoch kann jede*r im Anschluss so viel spenden, wie er möchte.

Unter bewegungslabor-druckluft[at]gmx.de könnt ihr euch für einen Workshop anmelden oder auch einfach spontan vorbeischauen.

Die Workshops finden in der Bewegungshalle des Drucklufts statt. Bitte erscheint zeitig, da pünktlich begonnen wird.

jeden Donnerstag ab 19 Uhr

mehr


Programm Januar, Februar, März 2015

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“

☛ wir präsentieren
Unsere Jugendarbeit


Regelmäßiges
jeden 1. Mittwoch Ärger dich nicht - Spieleabend
(mit über 40 verschiedenen Spielen)

jeden 2. Mittwoch D.I.Y. - Bastelbar
(mit kostenlosem Bastel- und Baumaterial, sowie Workshops)

2. Donnerstag Hör.bar - Lauschkneipe
(mit kostenlosen Stricksachen)

3. Mittwoch Kleiderbar - Tauschbörse
(mit jeder Menge kostenloser Kleidung)

3. Donnerstag Literaturcafé für Bücherliebhaber_innen
(mit kostenlosen Büchern)

4. Mittwoch Open Eye Cinema - Kino für alle
(mit kosenlosen Filmen)

4. Donnerstag wechselnde Kneipe Karaoke, Lesung, Vorträge, Konzerte,etc

Sport
Higher than High - Yoga und self empowerment
jeden Montag 18.00 - 21.00 Uhr

Capoeira
jeden Freitag 17.00 - 20.00 Uhr

Offene Tür ab 17 Uhr, die Kneipen ab 18 - 23 Uhr
Wasser, Kaffee, Tee kostenlos für alle unter 27 Jahren.
Ansonsten gibt es Snacks, Waffeln, Punsch und vieles mehr zum kleinen Preis.

Open Eye Cinema - kostenloses Kino
Januar - K-Pax
Februar - Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford
März - Leben

Workshops

- Workshop im Rahmen der "Mädchenarbeit" für LFTI*Menschen
sexuelle Selbstbestimmung und self empowerment - Referentin Dipl. Pädagogin/Fachberaterin Psychotraumatologie (DIPT) vom WildWasser e.V.

- veganes Backen (kostenlos, barrierefrei und für alle)

- veganes Kochen (kostenlos,barrierefrei und für alle)

- Kunst-Workshop durch eine freie Künstlerin/Studentin der freien Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf

Im Rahmen der D.I.Y. - Bastelbar
Januar - Puppenbau unter Anleitung (Marionetten)
Februar - Nähmaschinenworkshop (einfach nähen für alle)
März - Fimo formen, Plugs, Broschen, Ohrringe und vieles mehr mit Fimo

★ All unsere Workshops und Angebote sind kostenlos,barrierefrei und für alle.★

 

copyofcapoeira1_1426 


Ausblick auf 2015

News, News, News.

Wir hatten heute ein Treffen mit der Jugendkunstschule Oberhausen und haben uns viele tolle Sachen für 2015 ausgedacht.

Ihr dürfte also gespannt sein, was wir noch alles hier machen.

 

jukulogo272px_272 


Capoeira und Yoga im Druckluft

"Higher than High"

Unsere tiefsten Sehnsüchte werden in der heutigen Gesellschaft nicht befriedigt.

Durch die Techniken der alten Hochkulturen soll sich dem Innenleben gewidmet werden.

In dem Kurs sollen Techniken vermittelt werden, die das Gefühl von Rausch & Droge um ein vielfaches Übersteigen können und dich davon unabhängig machen.

Es hat nichts mit Esoterik zu tun!
es ist Technik! "Proof it and then: DO it!"

Ebenso sollen die Basics des täglichen Lebens behandelt werden, z.B. wie gut man sich fühlen kann alleine durch bewusste Ernährung.
Auch soll ein Raum für Eure Fragen da sein.

Dieser Kurs findet jeden Montag statt; er soll als Anleitung dienen für Techniken, die jeder für sich jederzeit selber machen kann."

Kontakt:0162 952 7976
Date: jeden Montag 18.00 - 21.00 Uhr

 

"Capoeira"

Capoeira ist Lebensfreude PUR!
Diese alte Kampfkunst brasilianischer Sklaven ist so vielfältig wie Brasilien selbst;
es werden Kampfkunst, Tanz, Akrobatik, Köpertraining, Live-Musik (in Form von Perscussion und Gesängen), Schauspiel und Sprache und Kultur Afro-Brasiliens vermittelt.
Probiert es einfach aus! Ashé "

Kontakt: 0162 952 7976
Date: jeden Freitag 17.00 - 20.00 Uhr

 

 copyofcapoeira1_1426


Ganz schön viel los hier...

Was einige von Euch vielleicht nicht wissen,
wir sind nicht nur ein Laden für gute Partys und Konzerte,
sondern auch ein Jugendzentrum.

Im alten Café bieten wir jeden Mittwoch & Donnerstag tolle Kneipen an, außerdem gibt es Kaffee, Tee und Wasser für alle unter 27 Jahre kostenlos und jetzt während der kalten Jahreszeit Waffeln und Punsch für gaaaaanz kleines Geld.

Wir haben immer ab 17 Uhr die Türen offen, ab 18 Uhr beginnen unsere Kneipen und gehen bis in den späten Abend.

 5s_1000

 

Unser regelmäßiges Programm:

1. Mittwoch - Ärger dich nicht - Spieleabend
1. Donnerstag - El til egats - JamSession

2. Mittwoch - D.I.Y. - Bastelbar
2. Donnerstag - Hör.bar - Lauschkneipe

3. Mittwoch - Kleiderbar - Tauschbörse
3. Donnerstag - Literaturcafé - Bücherliebhaber_innen

4. Mittwoch - Open Eye Cinema - Kino für alle (ab Dezember wieder)
4. Donnerstag - wechselnde Kneipe - Karaoke, Lesung, Vorträge, Konzerte,etc.


Tee für alle

Auch wenn der kalendarische Herbst erst am 23.09 anfängt, fühlen wir uns schon in herbstlicher Stimmung.

Passend zum neuen Angebot im Jugendcafé (Kaffee, Tee und Wasser sind für alle unter 27 Jahre kostenlos) gibt es nun beerige Sorten für die kalte Jahreszeit.

Ihr findet im alten Café 
 Apfel-Vanille
 Früchte-Mischung
 Holunder-Kirsche
 Wildkirsche-Rooibos 
 Himbeer-Cassis

sowie unsere bewährten Teesorten.


offenes Hausplenum

jeden 2. Dienstag im Monat um 19 Uhr im Fripoli

 

für alle Interssierten, Gruppen, Nutzer_innen und alle die Lust haben im Laden was zu machen.

 


Empfehlung Fembooks

fembooks_banner_quadrat_gro_250

mehr


Woche gegen Homophobie

 1620673_719123528127930_1694905121_n_403_01

Vom 10.06. - 14.06 findet im Druckluft die Woche gegen "Homophobie" statt.

Wir starten am 10.06 mit der Ausstellung: „Verqueere Welten – Alternative Lebenswege junger Menschen“.

Das gesamte Programm findet ihr hier Aktionswoche

mehr


Garten AG

 1932709_725643057475977_259436791_o_2048

 

Damit es bald wieder so schön grünt und blüht, suchen wir für den 5. März zwischen 14 - 19 Uhr wieder fleißige Hände, die mit uns das Gelände fit für den Frühling machen.

Wir hoffen, auch dieses Jahr wieder einige Pflanzenspenden zu bekommen und dann einpflanzen zu können.

Ansonsten wird es, wie letztes Jahr, wieder freie Getränke, jede Menge Spaß und eine kleine Entschädigung im Rahmen der Ehrenamtspauschale geben.

Wer Lust dazu hat kann uns gerne eine Mail (jugend[at]drucklufthaus.de) schreiben.


Arbeiten im Druckluft

Wir suchen für den Jugendbereich noch Jahrespraktikanten oder Studierende, die ihr Praxissemester bei uns machen wollen.

Bei Interesse meldet euch doch bitte unter

jugend [at]drucklufthaus.de 


Das Jugendcafé lädt ein

Das Jugendcafé bietet während der Öffnungszeiten (Dienstag bis Donnerstag von 16 - 23 Uhr) allerlei Abwechselung und Unterhaltung. Das aktuelle Programm ist unter Jugendcafé zu finden.

Angebunden an die Nachmittage sind verschiedene Kneipen und Events, die im Rahmen des Jugendcafés im alten Café des Drucklufthauses stattfinden.

Wir freuen uns über jeden Besuch, sei es zum Fernsehnachmittag, zu den verschiedenen Workshops oder einfach zu einem Kneipenabend.

Euer Jugendcafé


Kostenlose Rechtsberatung

Ab sofort gibt es im Druckluft wieder eine kostenlose Eingangsrechtsberatung!

Jeden 1.Dienstag im Monat von 18.00 - 20.00 Uhr.


Der Umbau kommt !


Endlich ist es klar: Noch im diesem Jahr beginnt der erste Spatenstich zum Umbau.

Die Konzeption könnt Ihr hier nachlesen. Es haben sich bis heute noch einige Änderungen ergeben. Für die grobe Übersicht ist es aber gut erklärend.
Bitte beachtet auch die Presseartikel dazu.


Alles neu...

Die Druckluft Homepage erstrahlt in einem neuen Glanz!
Informativ, übersichtlich und mit neuem Anstrich!

Wir hoffen es gefällt euch.

Eine Neuerung ist der Newsletter der euch, wenn ihr wollt, wöchentlich über die Highlights im Drucki per e-mail informiert.

Also, viel Spaß mit der neuen Druckluft Seite.

Euer Druckluftteam.


Scribble Gebibble, die Kunstkneipe!

00420097610957_001_122_122colour geballer, scribble gebibble, die kunstkneipe öffnet ihre pforten! jeden dritten donnerstag im monat ab 19 uhr.


Our Space

Druckluft auf my Space
http://www.myspace.com/drucklufthaus